Start Mannschaften Saison-Archiv Sponsoren Verein Sportstätten Fotos Kontakt Impressum

1. Mannschaft
Punktspiel
Sonnabend, 20.04.2024
um 12:45 Uhr Heimspiel gegen
FSV Oderwitz 02

2. Mannschaft
Punktspiel
Sonnabend, 20.04.2024
um 15:00 Uhr Auswärts bei
SCE Bahratal/Berggießhübel

Nachwuchsspiele


    Sp Pk
1 FV Eintracht Niesky 22 52
2 Dresdner SC 1898 22 51
3 FSV Oderwitz 02 22 37
4 SG Dresden Striesen 22 36
5 SV Wesenitztal 21 36
6 FSV 1990 Neusalza-Spremberg 22 33
7 TSV Rotation Dresden 1990 22 30
8 SG Weixdorf 22 29
9 Radeberger SV 22 29
10 Hoyerswerdaer FC 22 27
11 SV Post Germania Bautzen 22 27
12 BSV 68 Sebnitz 22 26
13 Königswarthaer SV 21 24
14 FV Blau-Weiß Zschachwitz 22 21
15 SG Crostwitz 1981 22 21
16 VfB Weißwasser 1909 22 17

    

    


SV Wesenitztal - SG Crostwitz 2:1 (1:0)

1. Mannschaft

Nach den zwei Niederlagen zum Saisonstart, sollten im zweiten Heimspiel endlich die ersten 3 Punkte eingefahren werden. Mit veränderter Aufstellung und verbessertem Zugriff auf das Spielgeschehen, startete die Heimmannschaft in die Partie.

Dennoch sind es die Gäste aus Crostwitz, die nach einem langen Ball durch Bogusz die erste gute Möglichkeit verzeichnen. Aber Eric Droßel ist zur Stelle und verhindert so den frühen Rückstand. Besser machen es die Hausherren. Mit der ersten Großchance gelingt Maximilian Kaboth, nach Vorarbeit des weniger später verletzungsbedingt ausgeschiedenen Felix Böhme, der Führungstreffer. An dieser Stelle wünschen wir Felix alles Gute und eine schnelle Genesung. Bis in die Nachspielzeit des ersten Abschnittes bekommen die Zuschauer keine weiteren nennenswerten Chancen zu sehen. Allerdings bietet sich beiden Mannschaften kurz vor dem Pausenpfiff noch die Möglichkeit auf einen Treffer. Doch auf Seiten der Gäste kann Bogusz die scharfe Eingabe von Gärtner nicht kontrolliert abschließen, ehe Jacob Mehnert mit seinem Schuss an der Fußabwehr von Torhüter Kralicek scheitert.

Auch in der zweiten Halbzeit verzeichnet Crostwitz die erste Gelegenheit. Aber Gärtner zielt nach einer Ecke per Direktabnahme zu ungenau. In der 49. Minute die bis dahin beste Chance für die Hausherren auf 2:0 zu erhöhen. Nach einer Ecke von Philipp Schramm ist Moritz Wenzel zur Stelle – scheitert jedoch am Torhüter der Gäste. Der SVW kommt nun immer wieder in aussichtsreiche Positionen. Während die Abschlüsse aus der zweiten Reihe zu unplatziert sind, eilt Kralicek gerade noch rechtzeitig aus dem Kasten, um vor Kaboth zu klären. Aber auch die Gäste verzeichnen weitere Chancen. Nachdem der Ausgleichstreffer in der 65. Minute abseitsbedingt keine Anerkennung findet, trifft Bogusz zehn Minuten später, nach einem Freistoß und anschließender Kopfballablage, aus Nahdistanz zum 1:1. Das Unentschieden ist für die Hausherren nach dem missglückten Saisonstart jedoch zu wenig. Und so tankt sich Vincent Steglich auf der linken Angriffsseite durch und wird im Strafraum zu Fall gebracht. Doch Schiedsrichter Schulze bewertet die Situation zur Überraschung der Hausherren als Offensivfoul. Wesenitztal drängt nun weiter auf den Siegtreffer. In der 86. Minute kann Kralicek noch gegen Paul Leuner parieren. Zwei Minuten später ist er jedoch machtlos. Nach sehenswertem Zuspiel von Willi Richter vollendet Paul Leuner per Direktabnahme zum umjubelten 2:1 Endstand.

Tor SVW: Maximilian Kaboth, Paul Leuner

SVW mit: Droßel – Herzig, Wenzel, Graage, Seddig, Hoppadietz, Kaboth (65. Steglich), Schöne, Schramm, Böhme (23. Richter, 90. Rudolph), Mehnert (78. Leuner)

Eisold, 03.09.2023 Zurück